• Au Pair Geschichten
Posted 04/02/2021

Wie du als Au Pair die Welt veränderst

Sieh dir an, wie Melanie als Au Pair ihre Stimme fand

By Cultural Care Au Pair

Jeden Tag machen Au Pairs die Welt zu einem besseren Ort. 

 

Wie zum Beispiel Melanie, ein Au Pair aus Mexiko. Als sie noch zu Hause war, hatte Melanie immer das Gefühl, nur die Schwester, Tochter oder Cousine von jemandem zu sein. Sie selbst fühlte sich nie klug oder hübsch genug. Sie dachte einfach immer, sie sei… nicht genug. Aber während ihrer Zeit als Au Pair und mit der Unterstützung ihrer Gastfamilie fand Melanie endlich ihre Stimme, ihre Leidenschaft und ganz viel Kraft. Sie war nun in der Lage, die Welt zu verändern.  

 

Als Mexiko 2017 schwer von Erdbeben getroffen wurde, nutzte sie ihre Kreativität und ihr neu gewonnenes Selbstbewusstsein, um Spenden zu sammeln und auf Wohltätigkeitsorganisationen für die Katastrophenhilfe aufmerksam zu machen. 

 

Die Leidenschaft anderen Menschen zu helfen konnte sie sogar mit ihren Gastkindern teilen, denen dadurch bewusst wurde, dass es andere Menschen auf der Welt gibt, denen es nicht so gut geht. Auch sie spendeten danach ihre Spielsachen und Kleidung für Kinder in Not. 

 

Schon vor ihrer Ankunft in den USA hatte Melanie es sich zum Ziel gemacht, den Amerikanern die mexikanische Kultur und all ihre Bräuche näherzubringen. Und dieses Ziel erreichte sie, indem sie eine Art Botschafterin für ihr Heimatland wurde. 

 

Sie wagte diesen großen Schritt, zog allein in ein neues Land und veränderte sich dadurch positiv  sie gewann Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und eine neue Perspektive. 

 

Sieh dir ihre ganze Geschichte an und lass dich dazu inspirieren, wie auch du als Au Pair etwas verändern kannst.

 

 

Cultural Care Au Pair
Cultural Care Au Pair
Cultural Care Au Pair here! We believe that cultural exchange makes the world a better place – and so we’ve made it our life’s mission to help au pairs have enriching experiences in the USA. When we’re not helping au pairs travel, learn and grow in America, we’re probably eating candy from around the world and drinking copious amounts of coffee.